Datenschutz

Datenschutzerklärung

Ab 25. Mai 2018 gelten neue datenschutzrechtliche Bestimmungen. Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und eine neue Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) treten in Kraft.

Im Zuge dessen möchten wir

Mai&Altai GmbH
Viezstr. 1
66663 Merzig

Geschäftsführung: Michael Mai & Khalid Altai

sie über die Verwendung Ihrer Daten im Rahmen unserer geschäftlichen Beziehung gemäß § 13 DSGVO aufklären.

Rechtliche Grundlage der Verarbeitung:

Vertrag Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten und ggf. die Ihrer Kunden (Endkunden) gemäß DSGVO ausschließlich im Rahmen der Vertragsanbahnung oder im Zuge der ordnungsgemäßen Durchführung der bestehenden Vertragsbeziehungen (Kaufverträge). Dieses Vorgehen ist durch Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO gerechtfertigt und bedarf keiner gesonderten Einwilligung. Ohne diese Art der Verwendung Ihrer Daten ist die Durchführung der zwischen Ihnen und uns bestehenden Geschäftsbeziehung nicht möglich.

Wir werden nicht als Dienstleister tätig. Unsere Tätigkeit besteht in der Vermittlung und dem Abschluss von Kaufverträgen. Eine Tätigkeit im Sinne der Auftragsverarbeitung für Sie findet nicht statt.

Berechtigtes Interesse Darüber hinaus verwenden wir Ihre Daten zum Zwecke der statistische Auswertungen gemäß Artikel 6 Artikel Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Hierfür ist, aufgrund der gesetzlichen Grundlage, keine gesonderte vertragliche Vereinbarung oder Einwilligung notwendig.

Einwilligung Sie haben auch die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren oder sich an einem Wettbewerb, Gewinnspiel oder einer anderen Sonderaktion zu beteiligen. In diesem Fall bitten wir Sie, uns Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre E-Mail-Adresse anzugeben, um Sie benachrichtigen zu können. Die Teilnahme an einer solchen Werbeaktion setzt zudem Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe A DSGVO voraus. Wir informieren Sie bei der Anmeldung dazu umfassend über die Verwendung Ihrer Daten. Es steht Ihnen stets frei, zu entscheiden, ob Sie Ihre Einwilligung für eine solche Werbeaktion erklären möchten. Die einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierzu die zur Verfügung gestellten Links in der entsprechenden Aktion oder wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten.

Bonitätsprüfung Wir prüfen regelmäßig bei Vertragsabschlüssen, Kontoanlagen für Neukunden sowie bei Bestandskunden in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt, die Bonität. Dazu arbeiten wir mit sogenannten Wirtschaftsauskunfteien zusammen, von denen wir die dazu benötigten Daten erhalten. Im Auftrage der o.g. Auskunfteien teilen wir Ihnen bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 EU-DSGVO mit:

Diese Auskunfteien betreiben Datenbanken, in denen Bonitätsinformationen über Sie gespeichert werden. Auf dieser Basis werden Bonitätsauskünfte an uns erteilt. In der Datenbank der Auskunfteien werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das

Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen.

Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Unternehmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Berechtigte Interessen im Sinne des Artikel 6 Absatz Satz 1 Buchstabe f DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderungen, Bonitätsprüfung, Versicherungsvertrag, Vollstreckungsauskunft. Die Verarbeitung der bei uns gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen. Diese liegen im Gläubiger- und Kreditschutz.

Der Schutz Ihrer Daten Um Ihre Daten zu schützen und alle datenschutzrechtlichen Anforderungen zu erfüllen, haben wir folgende Maßnahmen ergriffen.

– Erstellung einer Datenschutzleitlinie zur Einhaltung der Datenschutzgesetze, gültig für alle: von der Geschäftsleitung bis zum Mitarbeiter!

– Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen durch Anwendung der Leitlinien und deren regelmäßige Überprüfung durch den Datenschutzbeauftragten!

– Alle Mitarbeiter, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten betraut sind, wurden geschult und auf die Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet!

– Wir beschäftigen Auftragsverarbeiter nur entsprechend vertraglicher Vereinbarungen gemäß Artikel 28 DSGVO!

– Eine Übermittlung Ihrer Daten an Drittländer findet nicht statt!

– Wir aktualisieren regelmäßig unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen durch unsere Verantwortlichen für die IT-Sicherheit!

Speicherdauer Wir speichern Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf der Einwilligung.

Ihre Rechte Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an:

Datenschutzkoordinator & Datenschutzbeauftragter:

Michael Mai
Viezstr. 1
66663 Merzig

Tel. 06861-915330

Email: Datenschutz@mai-altai.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.